091-Anruf auf WhatsApp – Vorsicht Betrugsmasche!

Gefährliche Betrugsmasche versteckt sich hinter Ping-Anrufen

Du bist genervt von ständigen Anrufen einer unbekannten Nummer aus Indien mit der Vorwahl 091 auf WhatsApp? Keine Sorge, du bist nicht allein! Viele WhatsApp-Nutzer werden aktuell von dieser lästigen Masche heimgesucht. Doch was steckt wirklich dahinter?

Der Trick: Ping-Anrufe sollen zur Rückrufaktion verleiten

Bei den 091-Anrufen handelt es sich um sogenannte Ping-Anrufe. Die Betrüger aus Indien rufen dich nur ganz kurz an und legen dann sofort wieder auf. Ihr Ziel ist es, deine Neugierde zu wecken und dich dazu zu bringen, die Nummer zurückzurufen.

Potenzielle Gefahren: Identitätsdiebstahl und Kontoübernahme

Solltest du tatsächlich auf die Masche hereinfallen und zurückrufen, könnten die Kriminellen versuchen, dein Vertrauen zu gewinnen. Sie könnten dir beispielsweise erzählen, dass deine Kontodaten offen gelegt wurden oder eine hohe Zahlung ausstehe. In Wirklichkeit wollen sie aber nur an deine sensiblen Daten gelangen und dich ausrauben.

Noch gefährlicher wird es, wenn die Betrüger deine Rufumleitung kapern wollen. Durch einen fiesen Trick könnten sie erreichen, dass deine Anrufe und SMS an ihre Nummer weitergeleitet werden. So hätten sie die Möglichkeit, deinen WhatsApp-Account zu übernehmen.

So schützt du dich vor der 091-Betrugsmasche

1. Niemals auf Ping-Anrufe reagieren

Die oberste Regel lautet: Gehe niemals auf Ping-Anrufe ein und rufe die Nummer keinesfalls zurück! Egal, wie neugierig du bist – es lohnt sich nicht, mit den Betrügern in Kontakt zu treten.

2. Aktiviere die Funktion “Anrufe von Unbekannten stumm schalten”

Seit Juni 2023 bietet WhatsApp eine praktische Funktion an, die dich vor lästigen Spam-Anrufen schützt. Aktiviere die Option “Anrufe von Unbekannten stumm schalten“, und du wirst von den 091-Nummern nicht mehr belästigt:

  1. Gehe auf Einstellungen
  2. dann auf Datenschutz
  3. dann auf Anruf
  4. Anrufe von Unbekannt stummschalten aktivieren

3. Melde verdächtige Aktivitäten

Solltest du trotz aller Vorsicht in die Falle getappt sein, zögere nicht und melde den Vorfall umgehend den zuständigen Behörden. Je schneller du handelst, desto besser lassen sich potenzielle Schäden begrenzen.

Alternativ könnt ihr die Nummer direkt WhatsApp melden.

Fazit: Wachsamkeit ist der beste Schutz

Die 091-Anrufe aus Indien sind leider nur die Spitze des Eisbergs. Betrüger aus aller Welt versuchen immer wieder, mit neuen Maschen an deine sensiblen Daten zu gelangen. Bleib also wachsam und lasse dich nicht von ihrer Dreistigkeit täuschen. Deine Vorsicht ist der beste Schutz gegen solche Machenschaften.

SIMon Mobile Angebote

Jewgenij (Gründer von SimDealz)
Jewgenij (Gründer von SimDealz)

Nach meinem Studium und einigen Jahren als IT-Berater wollte ich etwas Eigenes aufbauen. Die Angebote vieler etablierter Anbieter schienen mir verbesserungswürdig, was mich zur Gründung von SimDealz bewegte. Ich sah, dass das Internet viele gute Angebote hatte, die geteilt werden sollten. So entstand 2013 SimDealz, ein Blog, der sich darauf konzentriert, Handyvertrags-Deals und Preisvergleiche zu teilen. Ich bin einfach jemand, der gute Deals schätzt und diese gerne teilt.

hinterlasse einen Kommentar

      Hinterlasse einen Kommentar

      SimDealz.de
      Logo