Rufnummernmitnahme | Infos und Überblick

Rufnummernmitnahme

Rufnummernmitnahme

Infos und Überblick

Die Rufnummernmitnahme ermöglicht es euch, eure bestehende Mobilfunknummer beim Wechsel des Anbieters mitzunehmen. Dies bedeutet, dass ihr eure Nummer behalten könnt, auch wenn ihr den Anbieter wechselt. Diese Option ist besonders dann sinnvoll, wenn ihr eine lange und vertraute Nummer habt, die ihr nicht aufgeben möchtet.

Die Rufnummernmitnahme kann sowohl bei Laufzeitverträgen als auch bei Prepaid-Tarifen erfolgen.

Rufnummernmitnahme Prepaid

Eine Mitnahme der Prepaid Rufnummer ist generell möglich. Voraussetzung ist eine Kündigung beim aktuellen Anbieter mit einer Verzichtserklärung.
Dies könnte wie folgt aussehen:

Beispiel Text | Rufnummernmitnahme Prepaid

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit kündige ich meinen oben genannten Handyvertrag fristgerecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung der Kündigung unter Angabe des Beendigungszeitpunktes zu.

(Rufnummernmitnahme Schnellstmöglich):
Ich möchte meine bisherige, oben genannte Rufnummer zum neuen Anbieter mitnehmen. Bitte setzen Sie bei meiner Rufnummer den Opt-In für die Rufnummernmitnahme. Die Übernahme soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt stattfinden.

(Rufnummernmitnahme zum Vertragsende):
Ich möchte meine bisherige, oben genannte Rufnummer zum neuen Anbieter mitnehmen. Bitte setzen Sie bei meiner Rufnummer den Opt-In für die Rufnummernmitnahme. Die Übernahme soll zum Vertragsende stattfinden.

Prepaid Restguthaben auszahlen

Falls ihr noch über Restguthaben verfügt, so könnt ihr das auszahlen lassen. Hierfür fügt ihr noch folgenden Abschnitt zum Kündigungsschreiben hinzu:

Beispiel Text | Prepaid Restguthaben auszahlen

Das Restguthaben bitte ich Sie auf das folgende Konto zu überweisen:
IBAN: ___________
BIC: ___________
Kontoinhaber: ___________

Ein Muster-Kündigungsschreiben könnt ihr hier downloaden oder ihr nutzt den online Service von aboalarm.

Rufnummernmitnahme Postpaid / Laufzeitvertrag

Für Mitnahme der Rufnummer bei Laufzeitverträgen ist eine Kündigung notwendig.
Die wie folgt aussehen könnte:

Beispiel Text | Postpaid / Laufzeitvertrag

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit kündige ich meinen Mobilfunkvertrag fristgerecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung der Kündigung unter Angabe des Beendigungszeitpunktes zu.

(Rufnummernmitnahme Schnellstmöglich):
Ich möchte meine bisherige, oben genannte Rufnummer zum neuen Anbieter mitnehmen. Bitte setzen Sie bei meiner Rufnummer den Opt-In für die Rufnummernmitnahme. Die Übernahme soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt stattfinden.

(Rufnummernmitnahme zum Vertragsende):
Ich möchte meine bisherige, oben genannte Rufnummer zum neuen Anbieter mitnehmen. Bitte setzen Sie bei meiner Rufnummer den Opt-In für die Rufnummernmitnahme. Die Übernahme soll zum Vertragsende stattfinden.

Ein Muster-Kündigungsschreiben könnt ihr hier downloaden oder ihr nutzt den online Service von aboalarm.

Meist gestellten Fragen (FAQ) Rufnummernmitnahme

Wann ist eine Rufnummernmitnahme möglich?

Eine Rufnummernmitnahme ist dann möglich, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind und der Antrag von beiden Anbietern akzeptiert wurde. In der Regel müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Eine Rufnummernmitnahme ist dann möglich, wenn der Vertrag beim alten Anbieter gekündigt wurde oder wenn der Anbieter darüber informiert wurde, dass die Rufnummer vorzeitig für einen neuen Anbieter freigegeben werden soll. In diesem Fall muss beim alten Anbieter ein Opt-IN hinterlegt werden, um die Rufnummernmitnahme zu ermöglichen. Es ist auch möglich, die Rufnummernmitnahme nachträglich zu beantragen, solange der Vertrag noch läuft. Allerdings muss in diesem Fall der alte Vertrag bis zum Ende weiterbezahlt werden.
  • Die Vertragsdaten beim alten und neuen Anbieter müssen übereinstimmen.
  • Es muss eine Verzichtserklärung vorliegen, in der die Rufnummernmitnahme beantragt wird.
  • Die Rufnummer muss freigeschaltet sein und darf nicht gesperrt oder aufgelöst sein.

In der Regel dauert es einige Tage, bis die Rufnummernmitnahme durchgeführt wurde. Es gibt jedoch auch Anbieter, die eine sofortige Rufnummernmitnahme anbieten, wenn der Antrag rechtzeitig gestellt wurde und alle Voraussetzungen erfüllt sind.

Ist eine sofortige Rufnummernmitnahme möglich?

Eine Rufnummernmitnahme kann manchmal sofort oder früher als geplant durchgeführt werden. Allerdings muss dafür in der Verzichtserklärung eine Erwähnung der sofortigen Mitnahme enthalten sein und der neue Anbieter muss die Rufnummernmitnahme explizit genehmigen (dies kann über eine sogenannte Opt-In-Option erfolgen). Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der alte Vertrag bis zum Ende der Vertragslaufzeit weiterhin bezahlt werden muss, selbst wenn die Rufnummernmitnahme vorzeitig durchgeführt wurde (siehe auch Beispiel Muster-Kündigung).

Ist eine nachträgliche Rufnummernmitnahme möglich?

Es gibt manche Mobilfunkanbieter, die es gestatten, den Handyvertrag nachträglich zu portieren, also die Handynummer zu einem anderen Anbieter mitzunehmen. Das ist allerdings nicht bei allen Anbietern möglich. Deshalb solltest du dich vorher bei deinem neuen Anbieter erkundigen, ob eine solche Rufnummernmitnahme bei ihnen möglich ist.

Ist eine anbieterinterne Rufnummernmitnahme möglich?

Es ist nicht möglich, eine Rufnummer von einem Anbieter zu einem anderen innerhalb des selben Unternehmens zu übertragen (Beispiel: Vodafone zu Vodafone | Telekom zu Telekom | o2 zu o2 | otelo zu otelo). Rufnummernmitnahmen sind nur von einem Anbieter zu einem anderen möglich, unabhängig von der Art des Netzes.

Was muss man bei der Rufnummernmitnahme beachten?

Bei der Rufnummernmitnahme ist es wichtig, dass die Vertragsdaten beim neuen und alten Anbieter übereinstimmen. Dazu gehört bei Privatkunden der Nachname und das Geburtsdatum, bei Geschäftskunden die Firmenbezeichnung und die Kundennummer.

Was kostet die Rufnummernmitnahme?

Die Rufnummernmitnahme muss seit dem 01.12.21 gemäß den Änderungen des Telekommunikationsgesetzes kostenlos sein.

Ausnahme: Drillisch-Tarif- und Markenwechsel. Wenn ihr von einer Drillisch-Marke zu anderen Drillisch-Marke wechselst, dann fällt aktuell eine Gebühr von 19,90€ an.

Wo beantrage ich die Rufnummernmitnahme?

Wenn ihr einen Handyvertrag bei einem neuen Anbieter abschließt, könnt ihr in der Regel eure alte Rufnummer mitnehmen, auch bekannt als Rufnummernportierung. Die meisten Anbieter bieten die Möglichkeit der Rufnummernmitnahme direkt im Bestellprozess an. Ihr gebt dann eure Daten ein und schickt die Bestellung ab. Der neue Anbieter kümmert sich dann um die Mitnahme eurer Rufnummer, vorausgesetzt, dass eure Kündigung beim alten Anbieter eingegangen und bestätigt ist. Manche Anbieter bieten mittlerweile auch eine nachträgliche Portierung an. Das heißt, ihr könnt euren Vertrag erst aktivieren und dann beim neuen Anbieter die Rufnummernmitnahme beantragen, entweder in der App oder auf der Webseite. Beachtet, dass die Rufnummernmitnahme normalerweise werktags von Montag bis Freitag erfolgt. Wenn euer Kündigungsdatum auf ein Wochenende fällt, wird die Mitnahme auf den nächsten Werktag verschoben und euer alter Anbieter wird euch währenddessen weiter versorgen und anteilig für diesen Zeitraum berechnen.

Wie lange dauert die Rufnummernmitnahme?

Die Bearbeitungszeit (je nach Anbieter) liegt zwischen 3 und 14 Werktage.

Wann erfolgt die Rufnummernmitnahme?

Die Rufnummernmitnahme wird in der Regel an Werktagen von Montag bis Freitag durchgeführt. Sollte dein Kündigungsdatum auf ein Wochenende fallen, wird die Mitnahme deiner Rufnummer auf den nächsten Werktag verschoben. Bis dahin wird dein bisheriger Anbieter deinen Dienst weiterhin bereitstellen und für diesen Zeitraum anteilig Nutzungskosten berechnen. Nach erfolgreicher Abstimmung zwischen den beteiligten Anbietern, wirst du eine Benachrichtigung mit dem Freischaltungsdatum und weiteren Informationen erhalten.

Wann ist eine Rufnummernmitnahme nicht möglich?

Eine Rufnummernmitnahme ist grundsätzlich immer möglich, solange der Vertrag beim alten Anbieter gekündigt ist. Es gibt jedoch einige Fälle, in denen die Rufnummernmitnahme nicht möglich ist, zum Beispiel:

  • Wenn der Vertrag beim alten Anbieter noch nicht ausgelaufen ist und keine Kündigung erfolgt ist.
  • Wenn die Rufnummer gesperrt oder nicht aktiv ist.
  • eine interne Rufnummernmitnahme ist meistens nicht möglich (Bsp.: Vodafone zu Vodafone, congstar zu congstar)
  • Wenn die Rufnummer an eine feste Leitung gebunden ist (z.B. Festnetz- oder ISDN-Nummer).
  • Wenn die Rufnummer einer Firma oder Organisation gehört.

Was passiert mit WhatsApp bei Rufnummernmitnahme?

Bei einer Rufnummernmitnahme bleibt dein WhatsApp-Account erhalten, da er an deine Telefonnummer und nicht an deinen Anbieter gebunden ist. Wenn du deine Rufnummer erfolgreich mitgenommen hast, kannst du weiterhin mit deinen Kontakten über WhatsApp kommunizieren. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass du bei der Rufnummernmitnahme eventuell deine SIM-Karte wechseln musst, was Auswirkungen auf deine WhatsApp-Nachrichten haben kann. Stelle sicher, dass du alle deine Nachrichten vor dem SIM-Kartenwechsel sicherst und dass du im Besitz der notwendigen Sicherheitscodes bist, um den Vorgang abzuschließen.

Haben meine WhatsApp Kontakte automatisch meine neue Nummer?

Bei der Rufnummernmitnahme hast du die Option, deine Kontakte über deinen Wechsel deiner Telefonnummer zu informieren. Deine Gruppenchats werden automatisch über den Wechsel benachrichtigt, egal ob du deine Kontakte manuell informierst oder nicht.

Sind meine WhatsApp Chats weg wenn ich meine Nummer Wechsel?

Wenn du deine Whatsapp-Nummer ändern möchtest und den Chat-Verlauf behalten willst, gehe wie folgt vor: Wähle „Account“ und dann „Nummer ändern“. Whatsapp wird dich darüber informieren, dass deine bisherigen Chat-Verläufe, Kontakte, Medien usw. zu deiner neuen Nummer übertragen werden. Du verlierst beim Wechsel also keine Daten.

Info Rufnummernmitnahme nach Anbieter

  • Rufnummernmitnahme o2
  • Rufnummernmitnahme Telekom
  • Rufnummernmitnahme Vodafone
  • Rufnummernmitnahme otelo
  • Rufnummernmitnahme Congstar
  • Rufnummernmitnahme Mobilcom-Debitel
  • Rufnummernmitnahme Klarmobil
  • Simdealz.de
    Logo
    Angebote vergleichen
    • Total (0)
    Vergleichen
    0