Gemini: Spotify kommt als nächste Erweiterung?

In den letzten Monaten hat Google sein KI-Modell Gemini konsequent ausgebaut und mit neuen Funktionen versehen. Zuletzt wurde beispielsweise eine Erweiterung für YouTube Music hinzugefügt, die es Gemini erlaubt, auf den Musikstreaming-Dienst zuzugreifen. Nun deuten Hinweise im Code der Google-App darauf hin, dass auch eine Integration von Spotify geplant ist.

Fehlermeldung im Code verrät Spotify-Pläne

Recherchen von AndroidAuthority haben im Programmcode eine Fehlermeldung aufgedeckt, die darauf hindeutet, dass Nutzer für die Verwendung von Spotify über Gemini in dem Dienst eingeloggt sein müssen. Dies lässt stark vermuten, dass Google an einer Spotify-Erweiterung für seinen KI-Assistenten arbeitet.

Erweiterungen für verbesserte KI-Ergebnisse

Die Entwicklung solcher Erweiterungen für Gemini hat einen wichtigen Hintergrund: Sie sollen dem Chatbot den Zugriff auf verschiedene Google-Dienste ermöglichen und so bessere KI-Ergebnisse liefern. Während die Google Workspace-Erweiterung beispielsweise Zusammenfassungen von Inhalten erstellt, liefert die Maps-Integration standortbezogene Informationen.

Funktionen wie bei YouTube Music zu erwarten

Sollte Google tatsächlich eine Spotify-Erweiterung auf den Markt bringen, dürfte diese ähnliche Funktionen wie das YouTube-Pendant bieten. Das würde bedeuten, dass Nutzer über Gemini Musik von Spotify finden, abspielen und steuern können. Ein solches Feature wäre sicher eine willkommene Erweiterung für viele Musikfans.

Wettrennen um die KI-Vorherrschaft

Der Druck für Google, bei der KI-Entwicklung am Ball zu bleiben, ist enorm. Denn Unternehmen wie OpenAI sitzen dem Suchmaschinenriesen im Nacken. Um der Konkurrenz nicht den Rang abzulaufen, investiert Google massiv in die Weiterentwicklung von Gemini als Antwort auf ChatGPT. Die geplante Spotify-Integration ist ein weiterer Schritt in diese Richtung.

SIM.DE SIM-Only Angebote

Jewgenij (Gründer von SimDealz)
Jewgenij (Gründer von SimDealz)

Nach meinem Studium und einigen Jahren als IT-Berater wollte ich etwas Eigenes aufbauen. Die Angebote vieler etablierter Anbieter schienen mir verbesserungswürdig, was mich zur Gründung von SimDealz bewegte. Ich sah, dass das Internet viele gute Angebote hatte, die geteilt werden sollten. So entstand 2013 SimDealz, ein Blog, der sich darauf konzentriert, Handyvertrags-Deals und Preisvergleiche zu teilen. Ich bin einfach jemand, der gute Deals schätzt und diese gerne teilt.

hinterlasse einen Kommentar

      Hinterlasse einen Kommentar

      SimDealz.de
      Logo