Deutsche Telekom: TOP Quartal dank starkem Kundenzustrom

Die Deutsche Telekom hat im ersten Quartal 2024 beeindruckende Ergebnisse erzielt. Der unerwartete Kundenzustrom in verschiedenen Segmenten hat maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen. Hier erfährst du, wie die Telekom trotz Herausforderungen weiter auf Wachstumskurs bleibt.

Wachstum bei MagentaTV und Glasfaseranschlüssen

MagentaTV erfreut sich zunehmender Beliebtheit. 73.000 neue Kunden haben sich im ersten Quartal für das TV-Angebot entschieden, sodass die Gesamtzahl nun bei 4,4 Millionen liegt. Auch die Glasfaseranschlüsse (FTTH) legten zu. Mit einem Zuwachs von 93.000 neuen Anschlüssen ist die Zahl der Kunden auf knapp 1,1 Millionen gestiegen.

Starke Zahlen aus den USA

In den USA setzt T-Mobile seine Erfolgsgeschichte fort. Erstmals gibt es über 5 Millionen Highspeed-Internet-Kunden. Im Mobilfunksegment wurden beeindruckende 1,2 Millionen neue Vertragskunden gewonnen, was die Gesamtzahl auf 99,3 Millionen erhöht.

Beeindruckendes Ergebnis in Europa

Auch in Europa zeigt die Deutsche Telekom starkes Wachstum. Das bereinigte EBITDA AL stieg organisch um 8,1 Prozent und erreichte ein Rekordniveau von 1,1 Milliarden Euro. Die Zahl der Mobilfunk-Vertragskunden wuchs um 184.000 auf 27,4 Millionen. Zudem gibt es jetzt 57.000 mehr Breitband-Anschlüsse und 28.000 neue TV-Kunden.

Positive Entwicklungen im Systemgeschäft

Im Systemgeschäft setzte sich der positive Trend fort. Der Auftragseingang stieg um 9,2 Prozent auf 823 Millionen Euro. Auch der Gesamtumsatz legte organisch um 4,4 Prozent auf 993 Millionen Euro zu. Das bereinigte EBITDA AL betrug 77 Millionen Euro.

Finanzielle Highlights auf einen Blick

KennzahlQ1 2024Veränderung
Umsatz27,9 Milliarden Euro+1,6%
Service-Umsatz23,5 Milliarden Euro+4,1%
Bereinigtes EBITDA AL10,5 Milliarden Euro+5,8%
Free Cashflow AL3,7 Milliarden Euro+3,6%
Bereinigter Konzernüberschuss2,2 Milliarden Euro+14,2%

Prognose für das Gesamtjahr

Für das gesamte Jahr 2024 bestätigt die Deutsche Telekom ihre ehrgeizigen Ziele. Es wird ein bereinigtes EBITDA AL von rund 42,9 Milliarden Euro erwartet, was einem Zuwachs von rund 6 Prozent entspricht. Der Free Cashflow AL soll bei etwa 18,9 Milliarden Euro liegen, rund 16 Prozent mehr als im Vorjahr. Das bereinigte Ergebnis je Aktie soll auf über 1,75 Euro steigen.

handyvertrag.de SIM-Only Angebote

Jewgenij (Gründer von SimDealz)
Jewgenij (Gründer von SimDealz)

Nach meinem Studium und einigen Jahren als IT-Berater wollte ich etwas Eigenes aufbauen. Die Angebote vieler etablierter Anbieter schienen mir verbesserungswürdig, was mich zur Gründung von SimDealz bewegte. Ich sah, dass das Internet viele gute Angebote hatte, die geteilt werden sollten. So entstand 2013 SimDealz, ein Blog, der sich darauf konzentriert, Handyvertrags-Deals und Preisvergleiche zu teilen. Ich bin einfach jemand, der gute Deals schätzt und diese gerne teilt.

hinterlasse einen Kommentar

      Hinterlasse einen Kommentar

      SimDealz.de
      Logo