Telekom stellt telefonische Auskunft ein – Ende 2024

Die Telekom hat angekündigt, dass sie ihre telefonische Auskunft einstellen wird. Ab dem 1. Dezember 2024 bleibt der Hörer bei der Inlandsauskunft, Auslandsauskunft und dem Weckservice stumm. Doch was steckt hinter dieser Entscheidung? Hier erfährst du mehr.

Drastischer Rückgang der Nachfrage

Noch im Jahr 1995 verzeichnete die Telekom stolze 550 Millionen Anfragen bei ihrer telefonischen Auskunft. Seitdem ist die Nachfrage jedoch stetig gesunken – um etwa 20 Prozent pro Jahr. Heute liegt die Zahl der jährlichen Anrufe bei weniger als 2 Millionen.

Jüngere Generation kennt den Dienst kaum

Die Telekom geht davon aus, dass viele jüngere Menschen den Service der telefonischen Auskunft gar nicht mehr kennen. In Zeiten von Smartphones und digitalen Diensten scheint die Nachfrage nach einer persönlichen Auskunft am Telefon stark nachgelassen zu haben.

Digitale Alternativen haben die Nase vorn

Warum die telefonische Auskunft anrufen, wenn man die gewünschten Informationen mit wenigen Klicks im Internet finden kann? Suchmaschinen wie Google, Kartendienste wie Google Maps und Online-Enzyklopädien wie Wikipedia bieten schnelle und einfache Möglichkeiten, Anschriften, Rufnummern und andere Daten zu recherchieren.

Kostendeckender Betrieb nicht mehr möglich

Aufgrund der sinkenden Nachfrage sieht sich die Telekom nicht mehr in der Lage, die telefonische Auskunft kostendeckend anzubieten. Der Aufwand, den Service aufrechtzuerhalten, steht in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Nutzung.

Keine telefonische Auskunft mehr ab Dezember 2024

Wenn du bisher die Inlandsauskunft, Auslandsauskunft oder den Weckservice der Telekom genutzt hast, musst du dich ab dem 1. Dezember 2024 nach Alternativen umsehen. Die Telekom wird diese Dienste dann nicht mehr anbieten.

Nutzung digitaler Dienste als Alternative

Statt die telefonische Auskunft zu kontaktieren, kannst du in Zukunft auf digitale Dienste zurückgreifen. Suchmaschinen, Online-Verzeichnisse und Kartendienste bieten dir schnell und unkompliziert die Informationen, die du benötigst.

Fazit

Die Entscheidung der Telekom, ihre telefonische Auskunft einzustellen, ist ein Zeichen dafür, wie sich unser Kommunikationsverhalten in den letzten Jahren verändert hat. Digitale Dienste haben die persönliche Auskunft am Telefon weitgehend überflüssig gemacht. Auch wenn es für manche gewöhnungsbedürftig sein mag, auf die telefonische Auskunft zu verzichten, bietet das Internet zahlreiche Alternativen, um die gewünschten Informationen zu finden.

Starmobile Kindersmartwatch Angebote

Anzeige

Jewgenij (Gründer von SimDealz)
Jewgenij (Gründer von SimDealz)

Nach meinem Studium und einigen Jahren als IT-Berater wollte ich etwas Eigenes aufbauen. Die Angebote vieler etablierter Anbieter schienen mir verbesserungswürdig, was mich zur Gründung von SimDealz bewegte. Ich sah, dass das Internet viele gute Angebote hatte, die geteilt werden sollten. So entstand 2013 SimDealz, ein Blog, der sich darauf konzentriert, Handyvertrags-Deals und Preisvergleiche zu teilen. Ich bin einfach jemand, der gute Deals schätzt und diese gerne teilt.

hinterlasse einen Kommentar

      Hinterlasse einen Kommentar

      Starmobile Kindersmartwatch Angebote

      Anzeige

      SimDealz.de
      Logo