Verivox: Jeder 2. Internettarif verteuert – Preiserhöhungen erwartet

Mehr als die Hälfte der Internettarife verteuert sich

Die großen deutschen Internetanbieter haben in den letzten Monaten die Preise für knapp 60 Prozent ihrer Tarife erhöht. Insbesondere Glasfaser- und Kabel-Internet-Angebote sind teurer geworden. Aufgrund gestiegener Kosten für die Mitnutzung des Telekom-Netzes ist mit weiteren Preiserhöhungen der Wettbewerber, auch für Bestandskunden, zu rechnen. Der Anbieter o2 hat bereits als Erster reagiert und einige Tarife angehoben, wie eine Marktanalyse des Vergleichsportals Verivox zeigt.

Preisanstieg innerhalb eines Jahres bei über der Hälfte der Tarife

Von den 38 untersuchten Tarifen der großen Provider sind 22 seit März 2023 teurer geworden. Bei o2 und Vodafone gab es die meisten Preiserhöhungen – in 91 bzw. 75 Prozent des Portfolios stiegen die Preise um jeweils 5 Euro pro Monat. Die Telekom hat 50 Prozent ihrer Tarife um 3 Euro pro Monat verteuert. Nur 1&1 hielt die Kosten stabil und senkte teilweise sogar Preise. Über alle Netzbetreiber hinweg beträgt die durchschnittliche Verteuerung 4,95 Euro monatlich, was einer Jahressteigerung von knapp 60 Euro entspricht.

Vor allem Glasfaser- und Kabeltarife betroffen

Die Festnetzinternetpreise waren jahrelang stabil. 2023 hat sich das durch den gestiegenen Kostendruck geändert… Es gab Preiserhöhungen in allen Tarifklassen, aber besonders Glasfaser- und Kabeltarife von O2 und Vodafone wurden teurer. Dadurch verlieren beide Anbieter in vielen Fällen ihre Preisvorteile gegenüber der Telekom.

Jens-Uwe Theumer – Vice President Telecommunications bei Verivox

Weitere Preiserhöhungen für Bestandskunden angekündigt

Darüber hinaus ist eine weitere Welle von Preiserhöhungen für Bestandskunden zu erwarten, da die Wettbewerber nun höhere Preise für den Zugriff auf das Telekom-Netz zahlen müssen. Der Großteil der Internetanbieter ist auf diese “Vorleistungsprodukte” angewiesen. o2 hat bereits reagiert und für alle VDSL-Verträge ab 2017 die monatliche Grundgebühr um bis zu 2,86 Euro erhöht, da die bisherigen Preise aufgrund der stark gestiegenen Vorleistungskosten nicht zu halten seien.

Wenn die Telekom ihre Gebühren für die Netznutzung erhöht, müssen die Wettbewerber neu kalkulieren – in diesem Fall zu Lasten der eigenen Kunden. Aufgrund der knappen Margen im Markt erwarten wir in den kommenden Monaten weitere Preiserhöhungen

Jens-Uwe Theumer – Vice President Telecommunications bei Verivox

Verbraucher sollten Verträge prüfen und Angebote vergleichen

Verbraucherinnen und Verbraucher sollten jetzt ihre Verträge prüfen und Angebote vergleichen. Trotz der Preiserhöhungen sind für viele Kundengruppen Einsparungen möglich: Gerade Kunden mit älteren Verträgen profitieren beim Wechsel nicht nur von niedrigeren Preisen, sondern auch von einem deutlich besseren Leistungsumfang.

Jens-Uwe Theumer – Vice President Telecommunications bei Verivox

Sonderkündigungsrecht ermöglicht schnellen Anbieterwechsel

Bestandskunden, die eine Preiserhöhung erhalten, haben ein Sonderkündigungsrecht und können kurzfristig den Anbieter wechseln. Auch ohne Preiserhöhung ist eine Kündigung innerhalb eines Monats möglich, wenn die Mindestlaufzeit abgelaufen ist. Besonders lohnenswert ist ein Wechsel bei langsamen Internetanschlüssen von 16 oder 50 Mbit/s – hier lassen sich oft bis zu 10 Euro im Monat sparen, häufig bei doppelt so hoher Surf-Geschwindigkeit.

Quelle: Verivox

Einfacher Preisvergleich mit dem DSL-Tarifrechner

Für einen einfachen Preisvergleich checkt unseren DSL-Preisvergleich, hier findet ihr schnell und einfach euer passendes Angebot. Mit Hilfe der Filter lässt sich so ein passender Tarif für eure Bedürfnisse finden und Geld sparen:

SIM.DE SIM-Only Angebote

Jewgenij (Gründer von SimDealz)
Jewgenij (Gründer von SimDealz)

Nach meinem Studium und einigen Jahren als IT-Berater wollte ich etwas Eigenes aufbauen. Die Angebote vieler etablierter Anbieter schienen mir verbesserungswürdig, was mich zur Gründung von SimDealz bewegte. Ich sah, dass das Internet viele gute Angebote hatte, die geteilt werden sollten. So entstand 2013 SimDealz, ein Blog, der sich darauf konzentriert, Handyvertrags-Deals und Preisvergleiche zu teilen. Ich bin einfach jemand, der gute Deals schätzt und diese gerne teilt.

hinterlasse einen Kommentar

      Hinterlasse einen Kommentar

      SimDealz.de
      Logo