Schütze Deinen Smartphone-Akku – Tipps & Tricks

Akku schnell leer? Vermeide diese geläufigen Fehler und schütze dein Smartphone

Smartphones sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie helfen uns, mit der Welt in Verbindung zu bleiben, informiert und unterhalten zu werden. Doch nichts trübt die Freude am digitalen Begleiter mehr, als wenn der Akku plötzlich schlapp macht. Häufig liegt das Problem nicht am Akku selbst, sondern an unserem Umgang mit dem Gerät. In diesem Artikel erfährst du, welche Fehler du vermeiden solltest, damit dein Smartphone-Akku länger durchhält.

Hintergrund-Apps: Die heimlichen Energieverschwender

Viele Apps laufen unbemerkt im Hintergrund und saugen kontinuierlich am Akku. Insbesondere soziale Medien, Nachrichten-Apps und einige Spiele aktualisieren sich oft und verbrauchen so auch im Ruhezustand viel Energie. Schau dir in den Einstellungen unter “Akkuverwaltung” an, welche Apps am meisten Energie verbrauchen und überlege, ob du sie wirklich brauchst oder ob ein Entfernen sinnvoll ist.

Display-Einstellungen: Ein heller Punkt mit hohem Verbrauch

Der Bildschirm deines Smartphones ist oft der größte Energieverbraucher. Die Standard-Einstellung der Bildschirmhelligkeit ist häufig höher als nötig. Durch die Anpassung auf eine automatische Helligkeit oder eine niedrigere manuelle Einstellung kann viel Energie gespart werden. Die Verwendung des Dark-Modes besonders bei OLED-Displays kann ebenfalls zur Akkusparnis beitragen.

Ständige Verbindungen: Online oder offline?

Bluetooth, WLAN und GPS sind praktisch, aber auch wahre Energievampire, wenn sie ständig aktiviert sind. Schalte diese Funktionen aus, wenn du sie nicht benötigst. Die ständige Suche nach Netzwerken oder Geräten kann den Akku schnell entleeren. Besonders bei schlechtem Empfang, wie in Gebäuden oder in ländlichen Gebieten, arbeitet das Smartphone auf Hochtouren, um die Verbindung aufrechtzuerhalten, und verbraucht entsprechend mehr Strom.

Widgets und ihre Tücken

Widgets auf dem Homescreen bieten Komfort und Informationen auf einen Blick, doch auch sie beanspruchen permanent Strom. Überlege, welche Widgets du wirklich benötigst, und entferne unnötige, die häufig auf Standortdaten oder eine ständige Internetverbindung angewiesen sind.

Temperaturschwankungen: Feinde deines Akkus

Extreme Temperaturen, sowohl Kälte als auch Hitze, können den Akku deines Smartphones schnell entladen und dauerhaft schädigen. Vermeide es, dein Gerät längere Zeit der prallen Sonne auszusetzen oder es in sehr kalten Umgebungen zu verwenden. Eine konstante, gemäßigte Umgebungstemperatur ist ideal.

Ladezyklen und -techniken: Weniger ist manchmal mehr

Moderne Lithium-Ionen-Batterien mögen keine Extreme. Das ständige Aufladen auf 100% und das Tiefentladen schaden auf Dauer der Akkukapazität. Versuche, dein Telefon zwischen 30% und 90% Akkuladung zu halten. Vermeide zudem, dein Smartphone über Nacht aufzuladen, da dies zu Überhitzung und unnötiger Belastung des Akkus führen kann.

Smartphone-Schnellladen ohne Risiko

Beim Schnellladen ist Hitze der größte Feind deines Smartphone-Akkus. Achte darauf, während des Ladevorgangs keine energieintensiven Aktivitäten durchzuführen, verwende nur hochwertiges Zubehör und halte dein Smartphone stets auf einer kühlen Oberfläche. Moderne Smartphones sind mit intelligenten Systemen ausgestattet, die die Ladeleistung anpassen, um die Akkugesundheit zu schützen und Überhitzung zu vermeiden. Schnelladen an sich ist für den Akku kein Problem, solange das Gerät keine übermäßige Hitze entwickelt.

Fazit: Schütze deinen Akku und dein Smartphone

Durch die Vermeidung dieser häufigen Fehler kannst du die Lebensdauer deines Akkus deutlich verlängern und zugleich die Performance deines Smartphones verbessern. Ein bewusster Umgang mit den Ressourcen schont nicht nur den Akku, sondern auch die Umwelt.

handyvertrag.de SIM-Only Angebote

Jewgenij (Gründer von SimDealz)
Jewgenij (Gründer von SimDealz)

Nach meinem Studium und einigen Jahren als IT-Berater wollte ich etwas Eigenes aufbauen. Die Angebote vieler etablierter Anbieter schienen mir verbesserungswürdig, was mich zur Gründung von SimDealz bewegte. Ich sah, dass das Internet viele gute Angebote hatte, die geteilt werden sollten. So entstand 2013 SimDealz, ein Blog, der sich darauf konzentriert, Handyvertrags-Deals und Preisvergleiche zu teilen. Ich bin einfach jemand, der gute Deals schätzt und diese gerne teilt.

hinterlasse einen Kommentar

      Hinterlasse einen Kommentar

      SimDealz.de
      Logo