Geheim enthüllt: Neue AR-Brille von Google?

Google hat auf der Google I/O überraschend eine neue Prototyp-AR-Brille vorgestellt. In einem kurzen Moment, fast wie ein flüchtiges Zwinkern, konntest du einen ersten Blick auf das neue Gerät werfen. Es scheint, als ob Google seine Ambitionen im Bereich der Augmented Reality nicht aufgegeben hat.

Die Rückkehr der AR-Brille

Du erinnerst dich vielleicht an die gescheiterte Einführung der Google Glasses, die wegen mangelnder Echtzeit-Übersetzungen nicht überzeugen konnten. Doch jetzt ist Google zurück mit einem neuen Prototyp. Diese neuen AR-Brillen sind nicht nur dicker als normale Brillen, sondern haben auch eine Anzeige integriert.

Mögliche neue Google AR-Brille?
Neue Google AR-Brille?

Details zum neuen Prototyp

Bei der Präsentation von Project Astra trug ein Google-Mitarbeiter die Brille, die eine bedeutend dickere Rahmenstruktur aufwies. Auffällig ist der gebogene Nasensteg, der im Vergleich zu früheren Modellen eine neue Designänderung darstellt. Diese neuen Brillen scheinen ähnliche Funktionen wie die alten Project Iris Prototypen zu haben, aber mit verbesserten Eigenschaften.

Hände frei mit Project Astra

Sobald die Brille aufgesetzt ist, kann der Träger sie nutzen, um Fragen zu stellen und Antworten zu erhalten, ohne ein Smartphone zu benutzen. Diese Funktion wurde im Demo-Video deutlich, als der Googler anstatt des Pixel-Telefons die Brille benutzte.

Warum Google AR-Brillen wiederbelebt

Mit der zunehmenden Popularität von Meta’s Ray-Ban Smart Glasses und deren Nützlichkeit trotz fehlendem Bildschirm, ist es nicht überraschend, dass Google seine Brillenambitionen wieder aufnimmt. Google plant sogar, die neuen Prototypen bald öffentlich zu testen. Halte also die Augen offen, vielleicht siehst du sie bald in deiner Nachbarschaft.

Fazit

Die neuen AR-Brillen von Google zeigen, dass das Unternehmen weiterhin Innovationen im Bereich der Augmented Reality vorantreibt. Die neuen Funktionen und das verbesserte Design könnten den Durchbruch bringen, den die vorherigen Modelle nicht erreicht haben.

SIMon Mobile Angebote

Jewgenij (Gründer von SimDealz)
Jewgenij (Gründer von SimDealz)

Nach meinem Studium und einigen Jahren als IT-Berater wollte ich etwas Eigenes aufbauen. Die Angebote vieler etablierter Anbieter schienen mir verbesserungswürdig, was mich zur Gründung von SimDealz bewegte. Ich sah, dass das Internet viele gute Angebote hatte, die geteilt werden sollten. So entstand 2013 SimDealz, ein Blog, der sich darauf konzentriert, Handyvertrags-Deals und Preisvergleiche zu teilen. Ich bin einfach jemand, der gute Deals schätzt und diese gerne teilt.

hinterlasse einen Kommentar

      Hinterlasse einen Kommentar

      SimDealz.de
      Logo