Rufnummernmitnahme Vodafone | Infos und Überblick

Rufnummernmitnahme Vodafone | Infos und Überblick
Rufnummernmitnahme Vodafone | Infos und Überblick

Rufnummernmitnahme Vodafone

Die Rufnummernmitnahme zu Vodafone kann regulär zum Laufzeitende des aktuellen Vertrages erfolgen.
Hierfür müsst ihr euren aktuellen Vertrag kündigen.
Die Kündigung kann per Post, Fax oder im Idealfall online über das Kundenportal des jeweiligen Anbieters erfolgen.

Die Kündigungsbestätigung kommt in der Regel per Post (1 – 2 Wochen). Dort wo ihr über das Kundenportal kündigen könnt, erhaltet ihr die Kündigungsbestätigung zeitnah per Mail.

Habt ihr die Kündigungsbestätigung mit dem Kündigungsdatum, dann könnt ihr euch ein Vodafone Angebot raussuchen und den neuen Vertrag abschließen.

Die Rufnummernmitnahme müsst ihr anschließend im Bestellprozess angeben. Falls das nicht möglich ist, erkundigt euch beim Händler wie ihr die Rufnummernmitnahme beantragen könnt.

Tipp: Damit alles reibungslos funktioniert, müssen die Daten im alten und neuen Vertrag übereinstimmen. Sollte sich Dein Name oder Deine Adresse geändert haben, informiere Deinen alten Mobilfunkanbieter darüber.

Bei erfolgreicher Kommunikation der Anbieter, erfolgt die Aktivierung und Portierung zum Laufzeitende.
Das Datum für den Tag der Freischaltung erhaltet ihr per Post oder E-Mail.

Interne Portierung Vodafone

Eine interne Mitnahme von Vodafone zu Vodafone ist hingegen nicht möglich -> Ausnahme Callya Wechsel.
Entscheidend bei der Mitnahme ist immer der Anbieter und nicht das Netz. Eine Mitnahme zu otelo, die ebenfalls Handyverträge im Vodafone Netz anbieten, wäre zum Beispiel möglich.

Weiterhin stehen folgende Varianten zur Auswahl:

vorzeitige Rufnummernmitnahme Vodafone

Bei vorzeitiger Portierung wird eure Rufnummer aus dem laufenden Vertrag portiert.
Wie in unserem allgemeinen Teil beschrieben, braucht ihr hierfür eine Kündigung mit einer Verzichtserklärung inklusive dem Hinweis einer sofortigen Mitnahme.
Die Portierung und Aktivierung erfolgt in der Regel innerhalb von 10 – 14 Werktage. Das Datum für den Tag der Freischaltung erhaltet ihr per Post.

nachträglich Rufnummernmitnahme Vodafone

Bei Vodafone ist eine nachträgliche Rufnummernmitnahme bis 3 Monate nach Vertragsende möglich. Die Beauftragung sollte jedoch 14 Tage vor Ablauf dieser Frist erfolgen.
Weitere Infos findet ihr auch direkt bei Vodafone.

Callya Wechsel (netzinterne Rufnummernmitnahme Vodafone zu Vodafone)

Aus CallYa wechseln

Ein Wechsel aus Callya in ein Laufzeitvertrag ist jederzeit möglich.
Hier reicht ein Anruf bei Vodafone: 0800 444066 0380
Falls ihr noch über Guthaben verfügt, so wird euch das auf euer Kundenkonto gutgeschrieben.
Die Umstellung dauert in der Regel 24 Stunden.

Zu CallYa wechseln

Ihr könnt nach Ablauf euer Vertragslaufzeit in ein Callya Tarif wechseln. Hierfür müsst ihr euren Vertrag kündigen.

7 Tage vor Vertragsende sowie am letzten Vertragstag erhaltet ihr eine Info-SMS. Darin teilt euch Vodafone mit, dass eure SIM-Karte für Prepaid (CallYa) freigeschaltet wird. Ihr seid dann weiterhin über eure Nummer erreichbar und werdet automatisch in den Prepaid-Tarif CallYa Talk&SMS geschalten. Der Tarif kostet euch monatlich keine Grundgebühr. Telefonie und SMS kosten 9 Cent pro Minute/SMS und das Internet kann auf Wunsch hinzugebucht werden.

Kosten Rufnummernmitnahme Vodafone

Für die Mitnahme zu Vodafone darf euer alter Anbieter seit dem 01.12.21 keine Gebühr berechnen!

Die Mitnahme von Vodafone zu einem neuen Anbieter muss ebenfalls seit dem 01.12.21 ohne Gebühren stattfinden.

Weiterführende Information rundum die Rufnummernmitnahme findet ihr hier.

Simdealz.de
Logo
Angebote vergleichen
  • Total (0)
Vergleichen
0